Letztes Feedback

Meta





 

Halbzeit

Ja nun ist schon ein halbes Jahr rum.
Kaum zu glauben aber wahr.
Gestern vor genau einem halben Jahr bin ich in die USA geflogen ;-)
Ich weiß garnicht wo all die Zeit geblieben ist, es verging alles so schnell.
Naja zumindest habe ich ja nun noch ein weiteres halbes Jahr was ich genießen kann.
Und im Moment warte ich gespannt auf die Ankunft meiner Schwester am Samstag :-)
Ich freue mich schon riesig eine Woche mit ihr hier in Norfolk zu verbringen und ihr einen kleinen Einblick in mein Leben hier zu geben.
Und danach haben wir eine hoffentlich aufregende Woche zusammen in NewYork.
Na wenn das kein schönes Halbzeit-Programm ist :-P
 
So und ansonsten habe ich letzte Woche Montag meinen Italienisch-Kurs begonnen.
Die Sprache ist wirklich interessant und es macht mir Spaß sie zu lernen. 
Mal sehen ob mir Spanisch genau so viel Spaß macht, denn der Kurs fängt nächste Woche dann an.
Bin mal gespannt wie das so läuft.
 
Montag war ja Valentinstag und das ist hier doch schon größer als in Deutschland.
Hier ist es wie ein richtiger Feiertag und nicht nur Paar feiern es sondern man feiert es mit der ganze Familie und Freunden.
Die Mädels haben, wie alle anderen Kinder, jeweils für ihre Mitschüler kleine Tüten gemacht mit einer Karte und Süßem drin. Und ansonsten gibt es dann für jeden eine Karte und ein kleines Geschenk, auch ich wurde reich beschenkt, was ich so garnicht erwartet habe.
Aber war schon sehr süß, gerade wie die Mädels sich darauf gefreut haben.
 
So das wars dann erstmal, es gibt ansonsten nichts neues.
Ich werde euch dann ganz bestimmt vom Besuch meiner Schwester und der Woche in NewYork berichten ;-)

17.2.11 16:49, kommentieren

Werbung


Neues Jahr, neues Glück

Nun sind auch schon über zwei Wochen des neuen Jahres um.
Eigentlich wollte ich nach Silvester hier schreiben, aber dann habe ich es doch zu sehr wieder vedrängt.
Ich meine ansich war der Silvester-Tag wirklich schön, wir waren Eislaufen, hatten ein schönes Abendessen, saßen gemütlich vor dem Fernsehn, aber dummerweise habe ich halt am Ende beide Countdowns, also den deutschen und amerikanischen, verpasst. Das Glück war einfach nicht mit mir und somit hat die Technik mir beide mal einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Das war dann schon ein kleiner Rückschlag für mich und ich war doch sehr traurig danach, es gibt hier noch nicht einmal aufmunterndes Feuerwek in den den USA -.-
Aber dank lieber Worte meiner Familie bin ich mittlerweile darüber hinweg und kann darüber lächeln.
Und ich sehe das nun auch so, dass so schlecht mein Start ins neue Jahr auch war, umso besser wird das Jahr selbst und umso mehr Glück habe ich dann nun ;-) und das nächste Silvester wird ja auch wieder zuhaus gefeiert und das mit Feuerwerk :-)
 
Tja und mittlerweile hatte Chloe, die "Kleine", auch schon ihren 3ten Geburtstag und ihre Party mit all ihren Freunden dazu, was ein riesen Spaß war, vorallem natürlich für sie.
Es ist wirklich schön und erstaunlich für mich ihre Entwicklung und ihre Fortschritte in meiner kurzen Zeit hier zu sehen.
 
Naja nun wird langsam aber sicher die Tage oder zumindest die Wochen bis zum Besuch meiner Schwester gezählt.
Es sind nämlich nun nur noch 5 Wochen verbleibend bis sie kommt und eine Woche hier mit mir in Norfolk sein wird und wir dann zusammen eine weitere Woche in NewYork verbringen werden.
 
Und zudem habe ich zwei neue Kurse gefunden, die ich im Februar beginnen werde.
Zum einen Spanisch und zum anderen Italienisch.
Ich dachte das wäre mal ganz interessant und gibt mir jeweils eine gute Basis in den Sprachen.
Naja und zudem deckt das auch meine geforderten Stunden dann fast komplett ab die ich benötige, wenn ich dann noch einen Ein-Tages-Kurs mache (den ich ja eigentlich schon letztes Jahr machen wollte, aber leider abgesagt wurde) bin ich mit Kursen fertig ;-)
 
So momentan ist meine Arbeit recht zeitintensiv, aber ich versuche trotzdem sobald wie möglich euch wieder was zu berichten :-)

1 Kommentar 18.1.11 03:06, kommentieren

...und da geht ein Jahr zuende

Meine Güte wie die Zeit rast, nun ist schon wieder ein Jahr zuende!
 
Letzte Woche Mittwoch sind wir nach einer Tagsfahrt im kalten und verschneiten Ohio angekommen bei meiner "Gastoma", wo wir dann ein sehr schönes Weihnachten hatten.
Ich hatte die Chance in die Kirche zu gehen an Heiligabend und ansonsten saß man, wie man es auch aus Deutschland kennt, mit der ganzen Familie zusammen, hat gegessen und Geschenke ausgepackt.
Den letzten Tag dort haben wir dann mit Bowling ausklingen lassen, hat sehr viel Spaß gemacht.
Und dann ging es in einer Tagesfahrt am Montag wieder zurück.
 
Naja und nun steht Silvester auch schon an.
Ich kann nicht glauben, dass schon wieder ein Jahr rum ist, kann mich doch ans letzte Silvester erinnern als wäre es gestern gewesen.
Und zudem war 2010 auch ein großes und wichtiges Jahr für mich, schließlich habe ich mein Abi gemacht und dann den großen Schritt unternommen für ein Jahr hier hin zu kommen. 
Aber alles geht nunmal irgendwann zuende und mittlerweile gibt es auch Pläne für Silvester ;-)
Am Tag werden wir Eislaufen gehen, um 18uhr hier wird mit meiner Familie zuhaus in Deutschland geskypt und ins deutsche neue Jahr zusammen reingefeiert, dann gibts lecker Essen, es wird ein Film geschaut, naja und dann dürfte es auch schon soweit sein den amerikanischen Countdown zu zählen.
Na und dann lass ich mich mal überraschen was das neue Jahr 2011 so bringt.
So manches weiß ich ja, wie der Besuch meiner Schwester im Februar, dass meine Eltern mich abholen kommen am Ende meines Aupair-Jahres im August und dann gehts wieder heimwärts nach Dortmund.
Aber alles andere ist noch offen, also wie gesagt:
Surprise, surprise ;-)
 
So ich hoffe, dass ihr auch alle eine wundervolle Weihnachten hattet und nun gut in das neue Jahr 2011 rutscht :-*

30.12.10 02:41, kommentieren

Feiertage, Feiertage, Feiertage !!!

Ich weiß mein letzter Eintrag ist schon etwas her, aber nun bin ich wieder da und bringe euch mal auf den neuesten Stand ;-)
 
Vor genau 3 Wochen war Thanksgiving und ich war ja mit meiner Gastfamilie in Washington DC, was sehr schön war.
Zum einen habe ich ein wenig was von Washington gesehen und zum anderen hatten wir ein schönes Thanksgivingessen mit der ganzen Familie meines Gastvaters.
Es gab jede Menge Essen (unteranderem den typischen Truthahn) und alle waren total nett.
Zudem ist die Schwägerin meines Gastvaters deutsch und somit hatte ich auch mal wieder jemanden mit dem ich mich persönlich und nicht nur über Webcam auf deutsch unterhalten konnte ;-) Also alles in allem hatten wir ein schönes und typisch amerikanisches Thanksgiving.
 
Nun steht ja nächste Woche auch schon Weihnachten an.
Es ist verrückt wie schnell die Zeit vergeht, denn Weihnachten heißt auch das ich schon über 4 Monate in den USA bin. (Aktuell ist es heute auf den Tag genau 4 Monate ;-))
Crazy!
Naja auf jeden Fall, was ihr ja noch nicht wisst, ist, dass ich über Weihnachten in Cleveland, Ohio bin :-)
Ich fahre nämlich mit meiner Gastfamilie zu meiner "Gastoma", also der Mutter meiner Gastmutter.
Ich freue mich schon sehr darauf, denn einerseits lerne ich somit noch mehr von Amerika kennen und andererseits kann ich somit richtig Weihnachten feiern (hätte ich ja sonst nicht so richtig, da meine Gastfamilie jüdisch ist und wir ja stattdessen Hanukkah gefeiert habe, was aber für mich sehr interessant war).
Naja ich werde wohl seeehr warme Klamotten dafür packen müssen, denn in Ohio ist es wohl momentan bitter kalt und es liegt viiiiel Schnee.
Scheint wohl wie Deutschland momentan :-P
Für Silvester ist bis jetzt noch nicht wirklich was geplant, bis auf das Skypen.
Ich werde zusammen mit meiner Familie ins neue deutsche Jahr feiern ;-)
Ansonsten mal schauen was noch so gemacht wird.
Aber momentan wird sich ja auch erstmal auf Weihnachten eingestimmt.
Mein Weihnachtsshopping ist schon lang erledigt, das Paket ist sogar schon in Deutschland angekommen (nur ich warte mal wieder wie immer auf das Paket aus Deutschland :-P), habe mir einen kleinen Weihnachtsbaum für mein Zimmer gekauft und geschmückt (dreimal dürft ihr raten welche Farbe :-)), wir waren schon beim Winterleuchten im Botanical Garden und dann gehts am Samstag nach Bush Gardens (einem Freizeitpark) was zu einem Weihnachtsdorf in dieser Zeit gemacht wurde, mal sehen was es da so alles gibt ;-)
Ja ansonsten gibt es auch nicht viel Neues, es steht halt ein neues Jahr an, für das ich noch einen neuen Kurs finden muss und Vorbereitung für den Besuch meiner Schwester machen muss.
Also nicht viel und Sachen auf die ich mich doch sehr freue ;-)
 
So also dann melde ich mich wieder nach Weihnachten und berichte euch wie es war und wie es für den Start ins neue Jahr aussieht ;-)

1 Kommentar 16.12.10 03:46, kommentieren

Halloween & Geburtstag

Wenn auch mit einer zweiwöchigen Verspätung kommt hier mein Eintrag über Halloween und meinen Geburtstag:
Ich hatte einen sehr schönen Tag.
Habe meinen Geburtstag mit meiner Gastfamilie verbracht und es gab eine große Eistorte und Geschenke für mich, worüber ich mich riesig gefreut habe.
Und zudem haben mir meine Gasteltern eine so liebe Karte geschrieben, dass ich darüber eine Träne verdrücken musste ;-) Mein Paket aus Deutschland kam leider nicht rechtzeitg und ich konnte es erst drei Tage später auspacken, aber auch darüber habe ich mich sehr gefreut.
Alle haben diesen Tag sehr besonders gemacht, das Einzige was ich natürlich vermisst habe sind meine Lieben von Zuhaus, die ich nicht bei mir haben konnte :-(
Ich habe zwar mit ihnen geskypt aber leider konnten sie nicht richtig bei mir sein.
Aber man kann halt nie alles im Leben haben....wie ich ja immer sage.
Somit muss ich es mal für dieses Jahr aushalten und nächstes Jahr wird dann alles nachgeholt ;-)
Am Abend ging es natürlich mit den Mädels noch verkleidet zum Trick or Treat in die Nachbarschaft, wobei wir echt alle viel Spaß hatten und eine Menge Süßigkeiten eingesammelt haben ;-)
Also war es alles in allem ein sehr schöner Tag mit meinen ersten amerikanischen Geburtstag und Halloween.
 
Daneben gibt es auch noch ein paar andere Neuigkeiten!
Zum einen wurde leider mein OneDay-Art Course an der Richmond University gekänzelt -.-
Vielleicht kann ich den im Frühling nachholen, aber ansich muss ich mich nach neuen Kursen umschauen, da mein Zeichenkurs nächste Woche zu Ende ist und ich ja meine Stunden zusammen bekommen muss.
Mal sehen was daraus wird.
Dann waren wir gestern in Charlottesville bei Freunden der Familie.
Dies war ein sehr schöner Herbsttag, an dem wir zum Apfelpfücken gegangen sind (und wodurch wir jetzt einen großen Vorrat an PinkLady Äpfeln haben :-P) und Abends noch zum Pizza essen zusammen saßen.
Zum anderen gibt es noch eine tolle Neuigkeit, nämlich dass es Thanksgiving nach Washington DC geht :-)
Darauf freue ich mich schon sehr, und ich lerne dann die komplette Familie meines Gastvaters kennen.
So und zudem steht Weihnachten schon fast vor der Tür, alles wird nun hier umdekoriert von Halloween auf Weihnachten.
Was wiederrum für mich bedeutet mal solangsam Weihnachtsshopping zu machen ;-)
 
Wie ihr seht habe ich viel um die Ohren und es tut mir leid wenn meine Einträge immer etwas später kommen, aber ich versuche dran zu bleiben und euch immer alles zu berichten ;-)
Bis dann :-*

1 Kommentar 14.11.10 19:34, kommentieren